ImPuls & Friends 6

Eine Serie, die sich bewährt hat, sollte man fortsetzen?
Das finden wir auch!
Deshalb gibt es auch 2019 ein Clubkonzert unter dem Motto ImPuls & Friends, und zwar am
Freitag, dem 10. Mai 2019, ab 19:30 Uhr
in der  musikhalle portstrasse

Wir scheuen keine Mühe, um das Programm so interessant und abwechslungsreich wie möglich zu gestalten.
Deshalb servieren wir euch dieses Jahr spannenden melodischen Jazz vom H.I.D.E. Projekt aus Köln, Rock und Pop von SevenSenses aus dem Rheingau, experimentierfreudige und verspielte Eigenkompositionen von Mirvana in the Groove Kitchen und nicht zu vergessen die afrikanische Stimmung für die Tanzbeine vom Gastgeber ImPuls.


Mirvana in the Groove Kitchen

MIRVANA in the groove kitchen verbinden deutschsprachige Texte mit ihrem eigenen Musikstil, der in seiner stilistischen Experimentierfreudigkeit an Fusionküche erinnert. So finden sich neben deutlichen Singer-Songwriterklängen, leichte Soul- und Funkelemente, sowie HipHop, Rock und Folkeinflüsse in den Songs wieder. Lagerfeuermelancholie paart sich dabei mit Popattitüde, lässt Platz zum Träumen und regt zum Nachdenken an. Die Songs auf ihrem Debutalbum von 2015 („absolut nichts“)  kommen mit wortgewaltiger Wortgewandtheit und musikalischer Verspieltheit daher und fordern zum tanzen auf! Mehr Infos hier.

Mirvana in the Groove Kitchen

H.I.D.E Project
Eins, zwei, drei, vier Eckstein – alles muss versteckt sein. Hinter mir und vorder mir gilt es nicht, und an beiden Seiten nicht. Eins, zwei, drei – ich komme! Vier Instrumentalisten schleichen um die
Häuser, sehen hinter jeden Winkel, decken alles auf, was vielversprechend erscheint. Haltet die
Ohren offen – zur Belohnung gibt es noch eine Sängerin ohne viel Worte ...
. Mehr Infos hier.
H.I.D.E. Project
ImPuls Logo Afrika zum Greifen nah, so könnte man den Anspruch dieser Gruppe zusammenfassen. Die Begeisterung für afrikanische Rhythmen zeigt sich in jedem der anspruchsvollen Stücke. Und in der Tat legen diese Deutschen unter der Leitung des Senegalesen Baye Cheikh Matala ein Tempo vor, das selbst Afrikaner in Bewegung versetzt. Stilistisch folgt ihre Musik zwar der afrikanischen Tradition, aber sie lassen genug Raum für kreative Überraschungen; und das zeigen die Arrangements eindrucksvoll.

ImPuls

Seven Senses


Headbangen zu Country, Kutte auf Ballkleid, Campingstühle im Ritz, vegane Spießbratenbrötchen – was offensichtlich nicht zusammenpasst passt doch!
Zumindest bei 7 Senses. Die durchmischen hemmungslos Rock, Funk, Alternative, Ska und Pop und servieren eine laut-leise, heiter-melancholische, retro-post-moderne Soundcloud im melodischen Gewand. In dieser instrumentalen Konstellation kreieren die Seven Senses ihre Songs seit etwa 10 Jahren und feilen ständig an den Arrangements, um dem eigenen Anspruch gerecht zu werden, abwechslungsreich, nie langweilig und konsequent unberechenbar zu sein.
Sie setzen eine Heißzeit vor eine Eiszeit und erzeugen ein Milieu aller Elemente unter einem musikalischen Dach ...

Seven Senses

Die Fakten im Überblick:
Clubkonzert in der musikhalle portstrasse, Hohemarkstr. 18, 61440 Oberursel, 04.05.2018, 20 - 24 Uhr.
Einlass ab 19:30 Uhr
Eintritt: 10 € (Schüler und Studenten 5 €, Geflüchtete frei). Freie Platzwahl.

Neben der gut gefüllten Getränke-Theke der musikhalle portstrasse gibt es leckeres afrikanisches Essen und ImPulsive Cocktails (mit und ohne Alkohol).